Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Vogelschießstand Hinweise

 

 

Der Geschossfang ist 1,5m x 1,5m groß, da dürfen Vögel mit einer Spannweite von 1,0m montiert werden. Der Vogel muss hierbei in der Mitte eine Bohrung von 18mm aufweisen.

Das Vogelziel:

Das Vogelziel ist mittig im Geschossfang anzubringen. Es muss aus astfreiem weichem Holz (Tannen-, Fichten-, Pappel- oder Balsaholz) gefertigt sein und darf keine Metalteile enthalten.

Der Vogel muss aus einlagigem Holz gefertigt werden und darf nicht schichtweise verleimt sein.

Folgende Materialstärken der Vogelziele sind einzuhalten:
bei der Verwendung von Waffen / Munition im Kaliber .22lr.
40mm astfreies Weichholz

Absperrung:

Nach den allgemein gültigen Richtlinien Schießstandbau sind durch eine Absperrung, die mindestens 5m hinter dem Schützenstand vorzunehmen ist, Zuschauer fern zu halten.
Die Absperrung muss auch für Kinder deutlich erkennbar sein. Ggf. sind zusätztliche Sicherungsposten aufzustellen.
Der seitliche Abstand zu beiden Seiten der Schusslinie zwischen Schütze und Geschossfangmast muss je mind. 15m betragen, da die Schussentfernung vergrößert und damit der Winkel auf unter 45° aufwärts abgesenkt wird.
Der Sicherheitsbereich in Schussrichtung hinter dem Geschossfang beträgt mindestens 10m und ist von Personen frei gehalten zu halten.
Die genannten Sicherheitsbereiche müssen frei von Bebauung und durch die Aufsichtspersonen frei einsehbar sein. Sollten sich trotz Absperrung und Kontrollposten Personen in diesen Bereichen aufhalten ist das Schießen sofort einzustellen und erst wieder aufzunehmen, wenn die Personen den Gefahrenbereich verlassen haben.

Seitenaufbau in 0.05 Sekunden
655,183 eindeutige Besuche